„Isch hab Geisterblitz“ oder: Gib niemals einen Schüler auf! 

Auf den Pausenhöfen in den Schulen hat sich eine neue Sprache entwickelt. Ihre Sätze sind kurz und knapp. Sie ist fast immer leicht verständlich, nur mit der Grammatik hapert es ein wenig – zu viel! Für die Lehrer ist sie ein Graus und manch einer gibt die Hoffnung für die Schüler, welche die Checkersprache hervorragend beherrschen, schnell auf. Der Lehrer […]

Read More →

Tränen, Angst, Dunkelheit, Hunger – Das Buch „Kindheit im Krieg – Sarajevo 1992-1995“ von Jasminko Halilovic

Als der Krieg im Bosnien 1992 anfing, war der Autor Jasminko Halilovic gerade mal vier Jahre alt. Er war eines von zehntausenden Kindern, die in der belagerten Stadt Sarajevo ihre Kindheit verbrachten. Eine Kindheit, die geprägt war von Angst, Tod, Hunger, Dunkelheit , Verlust. Die Belagerung dauerte 1425 Tage, die längste in der modernen Geschichte Europas. Mehr als 11 500 […]

Read More →

Nedad Memić: „Bosnische Wörter bereichern auch die deutsche Sprache!“

Foto: balkanblogger.com

Ein Bosnier mag keine hohštapler, er benutzt gerne escajg für die Mahlzeiten, die er am šporet zubereitet hat. Sie denken, das sei Deutsch nach Balkanart? Keineswegs! Es sind Begriffe, die in der bosnischen Sprache verwurzelt sind und so im Alltag verwendet werden. Der promovierte Germanist Nedad Memić hat nun ein Buch herausgebracht, das sich mit dieser interessanten Thematik beschäftigt. Liest […]

Read More →

Buch „Albert Einstein – Briefe“ oder der ideale Friedens-Ratgeber

Für mich ein weiterer persönlicher "Lebens-Ratgeber": das Buch "Albert Einstein - Briefe" (Foto: balkanblogger.com)

E=mc² – mit dieser Formel wurde Albert Einstein berühmt. Er wurde zum wichtigsten und größten Wissenschaftler seiner Zeit. Das ist er bis heute. Vor allem war er ein Philanthrop. Er beantwortete etliche Briefe, die ihn von unterschiedlichen Menschen mit verschiedenen Themen erreichten. Seine Antworten sind ehrlich, direkt und zeigen den Menschen Albert Einstein, wie er fühlt und denkt. Seine Empfindungen über die […]

Read More →

Sandra Gugić – „Astronauten“

Sandra Gugić (Foto: Dirk Skiba)

Gott ist ein Astronaut! In uns allen ist Gott, wir sind Gott und energetisch miteinander verbunden. Unsere Gedanken können Schwingungen erzeugen und Geschehnisse beeinflussen. Wir können noch so unterschiedlich sein, wir sind miteinander verbunden. So ist es auch bei den sechs Protagonisten in Sandra Gugićs neuem Roman „Astronauten“. Sie unterscheiden sich – in ihrer Denkweise, im Alter, im Lebenswandel, im […]

Read More →

Danko Rabrenović: „Herzlich Willkommenčić!“

Balkan ist ein Teil von Europa, der auf seine Art und Weise tickt. Das fängt schon beim Fluchen an, wie uns Danko „Der Balkanizer“ Rabrenović vor etwa fünf Jahren in seinem ersten Buch „Der Balkanizer: Ein Jugo in Deutschland“ erklärt hat: „Auf dem Balkan wird genital- und in Deutschland analfixiert geschimpft.“ Nun erschien sein neues Buch. „Herzlich Willkommenčić“ in seine Welt! […]

Read More →

„Komm, entdecke, erzähle weiter…“ – ein ungewöhnlicher Reiseführer über Bosnien-Herzegowina

Blättert man die Seiten des neuen Reiseführers über Bosnien-Herzegowina durch, ist man vom Titel überzeugt. „Komm, entdecke, erzähle weiter“ nennt ihn der Verfasser Amel Salihbasic, in dem er 30 unvergessliche Destinationen vorstellt. Zwar ist das Format für einen klassischen Reiseführer etwas zu groß geraten, doch in einen Rucksack passt er allemal. Während in einem klassischen Reiseführer der Text dominiert und […]

Read More →

Hatice Akyün: „Quotentürkin“ mit schönen Beinen

Hatice Akyün im Bosporus-Dschungel

„Einmal Hans mit scharfer Soße“ oder „Ali zum Dessert“? Die Duisburger Autorin Hatice Akyün hat mit ihren beiden Romanen für gute Laune in Deutschland gesorgt. In beiden Büchern erzählt sie mit viel Humor über Vorurteile und charmante Stolpersteine zwischen dem Balkan und Deutschland. Nun erschien ihr drittes Buch „Ich küss Dich, Kismet – Eine Deutsche am Bosporus“. Auch dieses Mal […]

Read More →

„Herr der Ringe“ des Balkans: Die „Slawische Mythologie“ von Nenad Gajic

Was liebte ich als Kind Märchen! In Deutschland wurde mein Durst mit Vorlesen aus Andersens oder Grimms Märchenbüchern gestillt, im ehem. Jugoslawien erzählten Omi, Opi, Tanten Geschichten, die seit Generationen mündlich überliefert wurden. Die Erinnerungen an diese wunderbaren jugoslawischen Mythen sind da, v.a. Namen einiger mythologischer Figuren blieben bis heute hängen. Gerne wollte ich mehr über ihren Ursprung erfahren, die […]

Read More →