Heilige Irini und Rushnyk: HÜFTGOLD lässt uns slawische Kultur tragen

Das richtige Accessoire kann das langweiligste Outfit aufwerten. Das weiss jede Frau, die von Mode etwas hält. Und davon kann man nicht genug haben. Ein beliebtes Accessoire sind Tücher. Es gibt sie in zahlreichen Formen, Farben, Materialien und sie sind verschieden einsetzbar: man trägt sie à la Grace Kelly oder Sophia Loren als Kopftuch gebunden, als Haarband wie bei Dolce & Gabbana gesehen, als Bolero um die Hüften am Strand geknotet. Oder man trägt sie als Schal.

Ich bin verrückt nach diesem vielfältig einsetzbaren Accessoire. In meinem Schrank hängen zahlreiche Exemplare. Mein Lieblingslabel ist HÜFTGOLD. Mehrmals im Jahr bringt das Berliner Modelabel eine Art Collection heraus, die von kreativen Menschen gestaltet wird.

Dieses Jahr bereitete mir das Blättern im Sommer- und Winterkatalog eine große Freude, da mich das neue Design stark an den Balkan erinnert.

Da wäre zum Beispiel das Tuch „Heilige Irini“:

Tuch "Heilige Irini" von Hüftgold

Tuch „Heilige Irini“

Die Designerin Eleana Katanu entwarf das Design, das die Geschichten ihrer Freunde erzählt und Inspirationen der griechisch-orthodoxen Kirche widerspiegelt. Die Heilige Irini ist die Göttin des Friedens. Der Name stammt von der griechischen Göttin Eirene ab und beutetet „die Friedliche“. Ab Oktober im Handel zu haben.

Sehr gut gefällt mir auch das Tuch „Lubov“ der Modedesignerin Katja Filipovich:

Tuch "Lubov"

Tuch „Lubov“

Rushnyk nennt sie die Kollektion. Der Begriff bezeichnet aufwendig bestickte Tücher aus Weissrussland und der Ukraine, die bei unterschiedlichen Zeremonien eingesetzt werden. Die Modedesignerin hat diese traditionellen Ornamente modern interpretiert und durch aufwendige Digitaldrucke in den Tüchern umgesetzt. Lubov bedeutet im russischen „Liebe“, was mein Gefühl für dieses Tuch trifft: ich hab mich in dieses Stückchen Stoff verliebt und möchte es so schnell wie möglich erwerben – ab Juli ist es zu haben.

Beide Tücher wurden aus Cotton-Silk hergestellt, ein Material, das angenehm an der Haut liegt. Der Stoff ich leicht zu tragen, liegt nicht schwer an und wärmt bestens.

Liebe und Frieden – zwei Begriffe, welche die Sehnsucht der Menschheit der heutigen Welt widerspiegeln. Mit dem Tragen dieser Tücher setzt man Statements und sieht noch gut dabei aus.

Mehr Vielfalt vom Label gibt es hier:

http://www.hueftgold-berlin.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s