Skip to content

Malé – Eine Stadt im Meer

Sarajevo, Teil 2 – Multikulturelle Perle Europas

Oman – Märchen aus 1001 Nacht

„Komm, entdecke, erzähle weiter…“ – ein ungewöhnlicher Reiseführer über Bosnien-Herzegowina

Sarajevo – Teil 1 – Stadt der Sinne

Srdjan Puhalo: „Worüber wir nicht am 09.01.2016 reden werden“

Am 09.01.2016 feiert Republika Srpska ihren Tag der Republik. Der bosnische Psychologe und Polit-Analytiker Srdjan Puhalo aus Banja Luka schreibt in seiner aktuellen Kolumne, weshalb der Feiertag eine Farce ist. Republika Srpska ist Realität und das müssen Bosniaken, Kroaten und die internationale Gemeinschaft akzeptieren. Über Republika Srpska können wir denken, was wir wollen, können sie lieben oder hassen, in ihr leben […]

Read More →

Danke für die Unterstützung

Balkanblogger bedankt sich bei allen Followern, die diesen Blog so wertvoll machen ❤ Auch dieses Jahr ist die Community gewachsen ❤ Nicht nur an Fans, sondern an Liebe, Nächstenliebe und Dankbarkeit ❤ All diese wunderbaren Menschen sind dafür verantwortlich, dass Balkanblogger für Menschlichkeit, Toleranz und Gleichberechtigung steht und diese Charakteristika als Botschaft weiter gegeben werden können. Zur Message gehört auch […]

Read More →

„Isch hab Geisterblitz“ oder: Gib niemals einen Schüler auf! 

Auf den Pausenhöfen in den Schulen hat sich eine neue Sprache entwickelt. Ihre Sätze sind kurz und knapp. Sie ist fast immer leicht verständlich, nur mit der Grammatik hapert es ein wenig – zu viel! Für die Lehrer ist sie ein Graus und manch einer gibt die Hoffnung für die Schüler, welche die Checkersprache hervorragend beherrschen, schnell auf. Der Lehrer […]

Read More →

Tränen, Angst, Dunkelheit, Hunger – Das Buch „Kindheit im Krieg – Sarajevo 1992-1995“ von Jasminko Halilovic

Als der Krieg im Bosnien 1992 anfing, war der Autor Jasminko Halilovic gerade mal vier Jahre alt. Er war eines von zehntausenden Kindern, die in der belagerten Stadt Sarajevo ihre Kindheit verbrachten. Eine Kindheit, die geprägt war von Angst, Tod, Hunger, Dunkelheit , Verlust. Die Belagerung dauerte 1425 Tage, die längste in der modernen Geschichte Europas. Mehr als 11 500 […]

Read More →

Istrien, Kroatiens Paradies an der Adria

„Wenn Dir Venedig gefällt, wirst Du Istrien lieben!“ schwärmte mir meine Schwester vor. Blaues Meer, guter Wein, viel Sonne und verdammt gutes Essen – ich hatte schon sehr viel über die Halbinsel an der nördlichen Adria gehört und dennoch bin ich nie dahin gereist. Für mich bestand die kroatische Küste aus Makarska Riviera oder Dalmatien. Alles was nördlich davon lag, interessierte mich nicht […]

Read More →

Eine Liebeserklärung an Jugoslawien – „Sommer vorm Balkan“ von Danijela Pilic

Wie war es, im ehemaligen Jugoslawien zu leben und wie war es, aus der Heimat wegzuziehen? Wie ist es nun als Ex-Jugoslawin im Ausland zu leben? Mit welchen Vorurteilen hat man zu kämpfen? Was unterscheidet den Balkan von Deutschland? All das erklärt Danijela Pilic in ihrem neuen Buch „Sommer vorm Balkan“. Bei dem Buch darf gelacht und geweint werden. Eine Portion […]

Read More →

Klares Wasser, Schluchten, unberührte Natur – Rafting auf der Neretva

(Foto: komm-entdecke-bosnien.info)

„Morgen geht es um Viertel vor Acht in der Früh los und wir bringen Dich zum Rafting“, eröffnet mir freudestrahlend Amel Salihbasić, Autor vom bosnisch-herzegowinischen Reiseführer „Komm, entdecke, erzähle weiter …“. Ich musste zuerst etwas schlucken. Wir hatten schon länger geplant, zusammen was zu unternehmen, doch ich wollte in die Berge. „Ach, wandern gehen wir nächstes Mal, jetzt musst Du was […]

Read More →

Rovinj – Klein-Venedig an der Küste Istriens

Klein-Venedig an der kroatischen Küste? Ja gibt es! Rovinj in Istrien! (Foto: balkanblogger.com)

Romantische Steingassen, gesäumt von idyllischen bunten Steinhäusern mit Fenstern, die an Venedig erinnern. Das ist das Städtchen Rovinj an der Küste Istriens. Der Vergleich mit Venedig ist berechtigt. Tatsächlich wurde es von den Venezianern erbaut. Und Rovinj liegt ihr genau gegenüber. Balkanblogger-Schwester Sabina hat das idyllische Städtchen besucht. Im Video zeigt sie die Hotspots und erzählt ihre geheimnisvolle Geschichten.

Read More →

Heilige mystische Orte und geheimnisvolle Grabsteine – eine Reise in Bosniens Vergangenheit

„… V ime i otca i sina i svetoga Duha, tražio si u sebi dublje, no što tvoja dubina bješe, i šire no što tvoja širina bi …“ „… Im Namen des Vaters, der Sohnes und des Heiligen Geistes, Du hast in Dir tiefer gesucht, als das, was Deine Tiefe und weiter, als das, was Deine Weite hergaben …“ (Stećak-Inschrift aus dem Jahre 1317, […]

Read More →

Nedad Memić: „Bosnische Wörter bereichern auch die deutsche Sprache!“

Foto: balkanblogger.com

Ein Bosnier mag keine hohštapler, er benutzt gerne escajg für die Mahlzeiten, die er am šporet zubereitet hat. Sie denken, das sei Deutsch nach Balkanart? Keineswegs! Es sind Begriffe, die in der bosnischen Sprache verwurzelt sind und so im Alltag verwendet werden. Der promovierte Germanist Nedad Memić hat nun ein Buch herausgebracht, das sich mit dieser interessanten Thematik beschäftigt. Liest […]

Read More →

Symbol für eine bessere Zukunft: Blume der Erinnerung für Srebrenica

Symbol für Hoffnung und friedvolle Zukunft - die Blume der "Erinnerung" (Foto: balkanblogger)

„In jeder Blume stecken persönliche Geschichten, Trauer, Erinnerungen. Aber durch unsere Handarbeit drücken wir Liebe aus. Jeder, der diese Blume trägt, teilt dieses Gefühl und drückt seine Solidarität und Hoffnung aus, dass solch ein Verbrechen, wie es sich in Bosnien-Herzegowina ereignete, nie wieder passiert“, erklärt Azemina Ahmedbegovic, Präsidentin der Vereinigung für Handarbeit in Gracanica. Dabei handelt es sich um eine […]

Read More →

Nela Quandt: „BOSNANOVA vereint Mensch mit Natur!“

Nela Quant ist eine Powerfrau, die viel bewegen möchte, um die Zukunft der folgenden Generationen zu retten

Die Hamburgerin Nela Quant könnte sich einfach um ihre beiden kleinen Kinder und um ihren Ehemann kümmern. Damit wäre sie sicherlich genug ausgelastet. Nebenbei arbeitet sie noch als freie Mitarbeiterin für die Medienwelt. Doch das ist ihr nicht genug. Dank ihren Kindern hat Nela, die aus einer ex-jugoslawischen Gastarbeiterfamilie stammt, eine Idee, die sie sofort umsetzt: „Der Grundstein für bosnanova wurde […]

Read More →

Buch „Albert Einstein – Briefe“ oder der ideale Friedens-Ratgeber

Für mich ein weiterer persönlicher "Lebens-Ratgeber": das Buch "Albert Einstein - Briefe" (Foto: balkanblogger.com)

E=mc² – mit dieser Formel wurde Albert Einstein berühmt. Er wurde zum wichtigsten und größten Wissenschaftler seiner Zeit. Das ist er bis heute. Vor allem war er ein Philanthrop. Er beantwortete etliche Briefe, die ihn von unterschiedlichen Menschen mit verschiedenen Themen erreichten. Seine Antworten sind ehrlich, direkt und zeigen den Menschen Albert Einstein, wie er fühlt und denkt. Seine Empfindungen über die […]

Read More →

Malé – Eine Stadt im Meer

Wie kleine türkisfarbene Edelsteine sehen die Inseln der Malediven aus dem Flugzeug aus. Ein faszinierender Blick, der sich für immer einprägt. Sehr beeindruckt hat uns ihre ungewöhnliche Hauptstadt Malé. Beim Anflug des International Airport wird klar, weshalb die Hauptstadt der Malediven einzigartig ist. Ein Meer aus eng einander gebauten Hochhäusern scheint direkt aus dem Wasser zu ragen. Von oben mag man gar […]

Read More →

Perpetrator or Victim – Gavrilo Princip and the First World War

Translation: Nevena Bakalar  In the centennial commemoration of the assassination of Franz Ferdinand in Sarajevo, the participants of the International Conference on “The long shots of Sarajevo 1914-2014” attempt to interpret the events that are believed to have instigated the First World War. The results are quite surprising. In 2014, Tim Butcher a best-selling author and award winning journalist published […]

Read More →

Oman – Märchen aus 1001 Nacht

5000-jährige Geschichte im Einklang mit der Moderne, karge Hochlandformationen, unberührte Strände, grünes Hochland und Wüste – Oman ist ein Land der Gegensätze, das den Besucher in ein wahr gewordenes Märchen aus 1001 Nacht entführt. „Welcome to Oman!“ Mit einem Lächeln und höflicher Gastfreundschaft werden wir am Flughafen von Mascat, der Hauptstadt des Landes, begrüßt. Der angenehme Duft von Weihrauch hängt in […]

Read More →

Jovan Divjak: „Ich wünsche mir Frieden, Liebe und Toleranz!“

Als ich letzten Sommer den jüdischen Friedhof in Sarajevo besuchte, traf ich dort eine Gruppe fransösischer Jugendlicher an. Begleitet wurden sie von Jovan Divjak, der ihnen in französischer Sprache die Bedeutung dieses Ortes und seine historische Bedeutung für Europa erklärte. Er hielt inne, als er mich sah und begrüßte mich freundlich. Ich bin nur einmal Herrn Divjak begegnet – bei […]

Read More →

„Komm, entdecke, erzähle weiter…“ – ein ungewöhnlicher Reiseführer über Bosnien-Herzegowina

Blättert man die Seiten des neuen Reiseführers über Bosnien-Herzegowina durch, ist man vom Titel überzeugt. „Komm, entdecke, erzähle weiter“ nennt ihn der Verfasser Amel Salihbasic, in dem er 30 unvergessliche Destinationen vorstellt. Zwar ist das Format für einen klassischen Reiseführer etwas zu groß geraten, doch in einen Rucksack passt er allemal. Während in einem klassischen Reiseführer der Text dominiert und […]

Read More →

Sarajevo – Teil 1 – Stadt der Sinne

„Sarajevo, Sarajevo, seher Bosnien, ich liebe Dich! Schöne Azra, schöne Azra, überall auf der Welt suche ich Dich.“ Worte eines berühmten bosnischen Liedes erzählen die innige Liebe zu dieser Stadt und über ihre wunderschönen Frauen, die man nur dort findet. Sarajevo ist die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina im Westbalkan, mitten im Herzen von Europa gelegen. Hier treffen Orient und Okzident aufeinander, […]

Read More →

„…Dort, wo die guten Menschen sind, dort ist mein Slawonien…“ – traditionelle Äpfelpita aus dem kroatischen Gourmetparadies

Meine Großeltern

Als Kind liebte ich es, meine Ferien mit meinen Großeltern in Bosnien zu verbringen.  Meine Großmutter Helena war die beste Konditorin und ihre Backwerke konnte keiner übertreffen. Zwar wohnten sie Bosnien und Herzegowina, jedoch stammt meine Großmutter Helena ursprünglich aus Slawonien, einem Gebiet, im Osten Kroatiens gelegen. Die kroatische Kornkammer ist auch über ihre Grenzen hinaus berühmt für kulinarische Traditionen. […]

Read More →

Jim Marshall und Sarajevo – seine Fotos erzählen Geschichte

Am 05. April 1992 begann die Belagerung der Stadt Sarajevo, die 1425 Tage dauerte. Sie ging somit als die längste in die Geschichte des modernen Europa ein. Trotz Lebensgefahr begaben sich, neben zahlreichen einheimischen, viele ausländische Fotografen wie James Nachtwey, Ron Haviv oder Annie Leibovitz, in die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, und dokumentierten die Geschehnisse in Bildern, die das Leid […]

Read More →

Macht Yoga zum Pflichtfach auf dem Balkan!

  „Sie müssen Yoga machen“ sagte mir meine chinesische Ärztin, bei der ich gegen meine Schmerzen im Schulterbereich Akupunktur verabreicht bekam. ‚Eine Balkanesin und Yoga, ajajaj, das kann ja heiter werden‘, dachte ich mir. Ich erinnere mich, dass ich es tatsächlich mal in Erwägung gezogen hatte. Als ich mit Freunden beim Essen war, kam ich davon wieder ab. Am Nebentisch saßen […]

Read More →